• Feature
  • Patch (Bugfixing)
  • Performance

09.03.2022 Release № 22/03-1

1. Optimierte Darstellung von Grafiken in Grafik-Kategorien

Die Usability der Grafik-Kategorien im Verlagsbackend (CMS) wurde optimiert.

Bei Symbolen und Hintergrundbildern mit Schriftzügen (z.B. Logos) reicht die Mouseover Funktion häufig nicht aus, um eine Grafik im Detail zu erkennen. Auch können sehr ähnlich aussehende Grafiken leicht verwechselt werden.

Daher wurde hier ein zusätzlicher Button („Lupe“) konfiguriert. Mit diesem lässt sich die Grafik in einem neuen Browser öffnen und detailliert darstellen.

Dieses Feature steht Ihnen ab sofort zur Verfügung.

2. Optimierte Nachbearbeitung von API-Mustern

Bisher behinderten besonders die Platzhalter (z.B. ##ONLINE-ID##) die grafische Bearbeitung von API-Mustern im CMS.

Zur Optimierung wurde der Dialog „Textbox konfigurieren“ um eine Checkbox und zusätzlich eine Textbox für den Platzhalter erweitert.

Ergänzend zur aktuellen Logik, kann ein CMS-User zukünftig mit dieser Funktion die Platzhalter zuweisen (beide Funktionen sind möglich). Die Einstellung aus dem Dialog übersteuert den Inhalt der Textbox (falls in beiden ein Platzhalter eingetragen ist, dann wird der Platzhalter aus dem Dialogfenster genommen).

Ein kurze Anleitung zu der neuen Funktion finden Sie auch hier in unserem
Kundenportal.

Dieses Feature steht Ihnen ab sofort zur Verfügung.